am 08.10.2013 in Aktuell
2013-10-08_ITS_540x300

Am 8. Oktober 2013 fand in den Franckeschen Stiftungen in Halle/Saale die gut besuchte Fach­veranstaltung “ITS – Lösungen aus Mittel­deutsch­land” statt. Die Veranstaltung wurde im Rahmen der EU-Forschungs­projekte: „GSP – Galileo-Signal Priority“ und „Easy-OBU“ von pwp-systems organisiert mit Unterstützung von:

  • AustriaTech – Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH
  • EFKON AG
  • GSA – European GNSS Agency
  • ifak – Institut für Automation und Kommunikation e.V.
  • Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt
  • Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH
  • PTV AG
  • Landeshauptstadt Erfurt
  • SWH.HAVAG – Hallesche Verkehrs AG

Mit dem Hintergrund zunehmend an Bedeutung gewinnender Mobilität und immer größer werdender Verkehrsströme (besonders im Güterverkehr) tragen Intelligente Verkehrssysteme (IVS) wesentlich dazu bei, die Sicherheit und Effizienz der Verkehrsabläufe zu verbessern, die Belastung der Umwelt zu mindern und vorhandene Ressourcen besser und wirt­schaftlicher auszunutzen. Die Richtlinie und der Aktionsplan der EU für Intelligente Verkehrssysteme haben für die Einführung von IVS-Lösungen erste Voraussetzungen geschaffen und Anforderungen formuliert, die nunmehr in den Regionen aufzugreifen und umzusetzen sind.

Dies macht eine gezielte Weiterentwicklung von Fahrzeugen, verkehrs­technischer Infrastruktur und Verkehrsmanagement notwendig. Die Nutzung innovativer Technologien steht im Vordergrund dieser Entwicklungen, die einen weltweit wachsenden Markt bedienen.

Die öffentliche Hand, Ingenieurbüros und Forschungseinrichtungen aus Mitteldeutschland arbeiten gemeinsam mit Partnern aus anderen Bundes­ländern und aus dem Ausland intensiv und erfolgreich an innovativen Lösungen. Die Veranstaltung zielte sowohl auf die Information über aktuelle Projekte als auch auf den Austausch zwischen den Akteuren, wie ein kooperatives und intermodales Verkehrsmanagement der Zukunft aussehen kann.

Programm:

  • Elektromobilität in Halle
    Peter Kolbert (Hallesche Verkehrs AG) 
  • Telematik Testfeld Austria
    Dr. Florian Kressler (AustriaTech GmbH) 
  • „Easy-OBU“ (GNSS-Ausfälle einfach überbrücken)
    Dr. Hannes Stratil (EFKON AG) 
  • Mobilitätsportal Sachsen-Anhalt
    Sebastian Schmermbeck (NASA GmbH) 
  • „Online – Verkehrslage“ (Aktuelle Ansätze und Einsatzmöglichkeiten)
    Karsten McFarland (PTV AG) 
  • „GSP – Galileo Signal Priority“ (GNSS zur Bevorrechtigung von Straßenbahnen)
    Dr. Jörg Pfister (pwp-system GmbH) (Vortrag)
  • IVS – Rahmenplan Sachsen-Anhalt
    Andreas Herrmann (ifak e.V.)
  • Umweltorientiertes Verkehrsmanagement Erfurt
    Frank Helbing (Landeshauptstadt Erfurt) 

Im umfangreichen Rahmenprogramm mit Demonstrationen und Möglichkeiten zum Ideenaustausch fand auch ein Besuchs des Landesmuseum für Vorgeschichte mit der Himmelsscheibe von Nebra statt.